digitales
 Messverfahren

 
 
 
 

Woher wollen Sie genau wissen, welche Kompetenzen in Ihren Mitarbeitern und Führungskräften stecken, wenn Sie es noch nie gemessen haben oder glauben, es mit ähnlichen Methoden getan zu haben?










Nutzen:

 
kostengünstiges und Kosten einsparendes Verfahren
 
schnelle Umsetzung spart Zeit der Teilnehmer
 
exakte Messbarkeit sichert Nachhaltigkeit
 
gezielte Trainingsmaßnahmen bringen Effizienz
 
Individuallösung bedeutet Einzigartigkeit für Sie













 
 
Analytik:
Kompetenzanalytik bedeutet:
Individuell, transparent und objektiv über ein ein­zig­ar­ti­ges Analytikformular und der Unterstützung eines speziell ausgewählten Kompetenzteams, den erwünschten Soll­zu­stand sowie dessen benötigte Kom­pe­ten­zen zu definieren und zu gestalten. Essentielle Notwendigkeit zur Bildung des zukünftigen Benchmarks. (Dauer ca. 90 min)


Sollprofil:
Erstellung der unternehmensbezogenen Kompetenz­mess­formulare sowie die Erstellung der Ober- und Untergrenzen der künftigen Messungen und das eindeutige Ermitteln aller relevanten Kompetenzen sowie deren Ausprägungstiefen.
Darauf folgt dann die menschengeführte Kompetenzmessung und
sichere Übertragung sowie Speicherung der personenbezogenen Daten, unter Nutzung der digitalen Stifttechnologie.
(Dauer 90 min)


Transfer zur DIFK Datenbank einschließl. Auswertungs­expertise. Erstellen der indivi­du­el­len Kompetenzlandschaft je Teilnehmer.


Beratungsgespräch:
Kompetenzpotentiale erkennen und fördern.
Einleiten und Entwicklung von gezielt abgestimmten Trainings­maß­nahmen. (Dauer 30 min)
 
Button Schnellanfrage zu Kompetenzmodule